Google Hummingbird-Algorithmus

| Keine Kommentare

Google Hummingbird-Algorithmus Zum 15. Geburtstag von Google erschien der Hummingbird-Algorithmus. Zu diesem Zeitpunkt war der Algorithmus bereits seit einem Monat aktiv, allerdings ohne, dass die Öffentlichkeit darüber informiert war. Vereinfacht ausgedrückt durchsucht ein Suchalgorithmus Milliarden von Webseiten und Informationen, um die besten Suchergebnisse herauszufiltern. Zu Deutsch bedeutet Hummingbird: „Kolibri“. Ein Kolibri besitzt die Eigenschaften präzise und schnell zu sein. Diese Eigenschaften beschreiben den neuen Algorithmus. Allgemein gesagt, soll das Update bessere Suchergebnisse liefern. Funktion: Vorher hat die Suchmaschine Treffer für bestimmte Worte geliefert, Hummingbird konzentriert sich auf die Intention der Suchanfrage, dabei wird jedes Wort der Suchanfrage berücksichtigt. Das Ziel ist, dass der Inhalt der Webseiten mit der Intention der Suchanfrage übereinstimmt. In der Suchergebnisliste sollen die Ergebnisse, die mit allen Worten übereinstimmen, weiter oben stehen. Die Ergebnisse, die nicht mit allen Worten der Suchanfrage übereinstimmen, stehen weiter unten in der Rangfolge. Beispiel: „An welchem Ort in der Nähe meiner Wohnung kann ich ein Galaxy S 4 kaufen?“. Früher konzentrierte sich die Suchmaschine, mit dem alten Algorithmus, auf die Wörter „kaufen“ und „Galaxy S4“. Mit dem neuen Algorithmus konzentriert man sich auf die Intention der Suchanfrage, das bedeutet, es wird der Zusammenhang der Wörter gedeutet. Als erstes werden alle Suchergebnisse geliefert die mit allen Wörtern übereinstimmen. Zu beachten ist, dass Geschäfte in der Umgebung nur angezeigt werden, wenn die Angabe des Wohnortes  bekannt ist. Dann können die Geschäfte in der Nähe angezeigt werden, die das Smartphone führen. Die Suchergebnisse, die nicht komplett mit allen Wörtern übereinstimmen, stehen weiter unten in der SERP (Search Engine Results Page/Such-Erbebnis-Seite) . Suchergebnis für das Galaxy S4: Samsung Galaxy S4                                                                                                                                               Quelle: https://www.google.de/search?rlz=1C1AFAB_enDE491DE491&espv=210&es_sm=93&sclient=psy-ab&q=An+welchem+Ort+in+der+N%C3%A4he+meiner+Wohnung+kann+ich+ein+Galaxy+S+4+kaufen%3F&oq=An+welchem+Ort+in+der+N%C3%A4he+meiner+Wohnung+kann+ich+ein+Galaxy+S+4+kaufen%3F&gs_l=serp.3…184250.214277.0.215480.4.3.1.0.0.0.154.292.2j1.3.0….0…1c.1j2.36.psy-ab..1.3.220.HUOOZ58efIE&pbx=1&bav=on.2,or.r_qf.&bvm=bv.61965928,d.Yms,pv.xjs.s.en_US.mRllcBPSixs.O&biw=907&bih=449#q=samsung+galaxy+s4+kaufen+Hamburg In den Jahren zuvor wurden schon einige Updates durchgeführt. Mit diesen Updates wurden Teile des alten Algorithmus erneuert. Mit dem Hummingbird wurde ein ganz anderer Algorithmus geschaffen, der sich an die heutige Suchaktivität der Menschheit angepasst hat. Einige Teilerneuerungen der letzten Jahre sind Caffeine-, Panda-, Penguin und der Page Rank. Diese sind auch in den Hummingbird eingeflossen, da sie zur heutigen Suchaktivität passen. In der heutigen Suchaktivität neigen wir dazu keine Stichwörter, sondern ganze Sätze in die Suche einzugeben. Dafür war der alte Algorithmus nicht ausgelegt. Das letzte große Update war der Caffeine. Der Suchindex war Schichtartig aufgebaut, dies hatte zur Folge, dass einige Schichten vor anderen Schichten aktualisiert wurden. Mit dem Caffeine Update erfolgt ein andauerndes Crawling und Indexierung. Somit können neue Webseiten früher in den Index aufgenommen werden. Mit dem Panda Update von 2011 werden qualitativ „schlechte“ Webseiten in der Platzierung nach hinten gesetzt. Bei Google sind Webspam-Techniken verboten, deshalb werden mit dem Penguin Update überoptimierte Webseiten abgestraft.  Die Sortierung der Websiten nach Relevanz erfolgt immer noch nach dem Page Rank Update. Jeder Webseite wird  ein Wert von Null bis Zehn zugewiesen. Dabei setzt sich die Bewertung aus verschiedenen Komponenten zusammen. Basis der Theorie ist, dass die Relevanz von einer Website steigt, sobald eine andere Website auf diese verweist. Das Ziel dieses Updates ist, dass Links von bedeutungsvollen Seiten weiter oben stehen. Vorher-Nachher-Vergleich laut Google: Bei der Suchabfrage „Pizza Hut Kalorien pro Stück?“ wurde vor dem großen Update immer die Kalorienanzahl jeglicher Pizzen geliefert, aber nicht die Kalorienanzahl einer Pizza von Pizza Hut. Früher hat sich der alte Algorithmus auf die Wörter „Pizza“ und „Kalorien“ beschränkt. Mit dem Hummingbird Algorithmus konzentriert er sich auf die komplette Suchanfrage. In der SERP werden als erstes die Webseiten mit der Kalorienanzahl eines Stück Pizzas von Pizza Hut geliefert und dann die Webseiten, in der die Kalorienanzahl von jeglichen Pizzen stehen. Suchergebnis für die Kalorienanzahl einer Pizza Magaritha bei Pizza Hut: Pizza Hut Kalorien                                                                                                                                           Quelle: https://www.google.de/search?q=kalorien+Pizza+margherita+bei+pizza+hut&rlz=1C1AFAB_enDE491DE491&oq=kalorien&aqs=chrome.0.69i59l3j69i57j69i60j0.9397j0j8&sourceid=chrome&espv=210&es_sm=93&ie=UTF-8 Auswirkung auf den Google Knowledge Graph: Der Knowledge Graph ist die größte Veränderung des Suchalgorithmus, dieser wurde im Dezember 2012 in die deutsche Suche integriert und mit den Hummingbird Algorithmus wurde der Knowledge Graph um Funktionen und Informationen erweitert.  Bei dem Knowledge Graph handelt es sich um eine Bündelung von verschiedenen Suchergebnissen, die eindeutig identifiziert sind und inhaltlich in Zusammenhang gestellt werden. Diese können auch aus verschiedenen Datenbanken stammen. Dadurch muss der User nicht mehr die Webseiten aufrufen, um auf die Ergebnisse Zugriff zu erhalten, sondern sie werden über eine Box im SERP angezeigt. Durch diesen Algorithmus kann der Knowledge Graph mehr Fragen beantworten. Es ist sogar möglich allgemeine Fragen zu stellen. Durch den Algorithmus ist ein tiefer gehendes Verständnis, die Absicht der Suchanfrage oder einer Abfolge von Suchbegriffen zu verstehen, vorhanden. Ein Beispiel wäre: „Nenne mir impressionistische Künstler“ dabei erscheinen eine Reihe von bedeutungsvollen Künstlern dieser Epoche. Die Künstler können dann gefiltert werden. Neuerdings ist es auch möglich, Sachen in dem Knowledge Graph zu vergleichen, wie zum Beispiel ein Vergleich von Öl und Butter. Die Ergebnisse werden in einer Tabelle gegenübergestellt. Mit dem Algorithmus werden Suchresultate herausgefiltert und mit dem Knowledge Graph werden direkte Antworten auf die Suchanfragen gegeben. Das Ziel des Algorithmus und des Knowledge Graphen ist, mehr Fragen zu beantworten und die Suchintensität zu verbessern. Tipps für SEO:

  • Inhalt soll für den User interessant gestaltet werden und den Bedürfnissen des Users angepasst werden
  • Synonyme verwenden um das Wortfeld eines Themas mit themenbezogenen Wörtern abzudecken
  • Backlinks zu setzen, um die Relevanz der eigenen Webseite zu steigern
  • Zusätzliche Traffic Kanäle einzusetzen, wie zum Beispiel Videos und Bilder
  • Data Markups verwenden, weil durch die strukturierten Daten, die auf der SERP angezeigt werden, die Webseite schneller interpretiert werden kann.

Quellenangaben: http://www.golem.de/1006/75659.html http://searchengineland.com/google-hummingbird-172816 http://www.ranking-check.de/blog/google-hummingbird-update-was-bedeutet-das-fuer-die-suchmaschinenoptimierung/ http://www.sem-deutschland.de/seo-tipps/hummingbird-bedeutenstes-google/ http://www.sistrix.de/frag-sistrix/google-algorithmus-aenderungen/google-panda-update/ http://www.sistrix.de/frag-sistrix/google-algorithmus-aenderungen/google-caffeine-update/ http://www.seo-united.de/blog/google/google-hummingbird-infos.htm http://www.newsider.de/post/suchalgorithmus-update-hummingbird-bringt-neue-knowledge-graph-typen http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kolibri-001.jpg?uselang=de

Jessica Schurr

Jessica Schurr

Jessica Schurr studiert E-Commerce mit dem Schwerpunkt Wirtschaft seit Oktober 2013 an der Fachhochschule Wedel.
Jessica Schurr

Letzte Artikel von Jessica Schurr (Alle anzeigen)

Ähnliche Artikel

Multichannel-Analyse Cyberport Vorstellung des Unternehmens Logo Cyberport - quelle & Copyright: Cyberport.de Cyberport begann 1998 als kleiner Apple-Händler in Dresden, do...
Google Hummingbird-Algorithmus Google Hummingbird-Algorithmus Zum 15. Geburtstag von Google erschien der Hummingbird-Algorithmus. Zu diesem Zeitpunkt war der Algorithmus bereits sei...
Jessica Schurr

Autor: Jessica Schurr

Jessica Schurr studiert E-Commerce mit dem Schwerpunkt Wirtschaft seit Oktober 2013 an der Fachhochschule Wedel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.