Der Master-Studiengang

Auf dieser Seite stellen wir dir den E-Commerce Master-Studiengang der FH Wedel vor. Hier findest du eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen rund um den Ablauf und die Inhalte des Studiums.

Übersicht

Das Master-Studium E-Commerce kann als dreisemestriges Vollzeit- oder als fünfsemestriges Teilzeitstudium absolviert werden und wurde 2011 erstmals akkreditiert, was bedeutet, dass die Qualität der Lehre und des Studiums offiziell anerkannt und bestätigt wurden.

Als Voraussetzung für das Studium solltest du einen Bachelor-Studiengang in Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Informatik, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen oder einem vergleichbaren Studiengang erfolgreich abgeschlossen haben. Auch nach einer zwischenzeitlichen beruflichen Tätigkeit ist ein Einstieg problemlos möglich. Diese Möglichkeiten verdeutlicht dir noch einmal die nachfolgende Grafik.

Master-Studium

Übersicht über das Master-Studium

Inhaltlich ist die Studienrichtung E-Commerce letztlich eine Mischung aus Informatik, Betriebswirtschaftslehre und speziellen E-Commerce-Fächern, Grundlagen stammen dabei vor allem aus der Mathematik. Im Gegensatz zu unseren E-Commerce Bachelor-Studiengang stehen im Master-Studium weniger die Informatik- sondern mehr die Management-Inhalte im Vordergrund. In unserem Master-Studium vertiefst du dein Wissen nicht nur im E-Commerce, sondern im Digital Business ganz allgemein, so dass du später problemlos im gesamten Online-Umfeld und nicht nur im Online-Handel arbeiten kannst. Besonders hilfreich sind hierfür Veranstaltungen wie Geschäftsmodelle im E-Commerce, durch die du ein Grundverständnis der Internet-Ökonomie aufbauen kannst. Dieses Wissen kannst du dann in Seminaren und Projekten gleich praktisch anwenden. Besonderer Fokus liegt aber auf einer Vielzahl von wirtschaftswissenschaftlichen Fächern wie Strategisches Management oder Organisationslehre und auf Veranstaltungen zu Soft-Skills wie Change Management oder Verhandlungsführung, durch die du sehr gut auf Führungsaufgaben in deinem späteren Beruf vorbereitet wirst. Darüber hinaus kannst du mit Hilfe von Fächern wie Service-orientierte Software-Architekturen oder Konzepte der Datenbanktechnologie auch dein Wissen im Bereich Informatik noch erweitern.

Es wird davon ausgegangen, dass du die Grundzüge der Informatik und Betriebswirtschaft zumindest grob bereits in deinem Bachelor-Studium gelernt hast. Solltest du in einem der beiden Bereiche noch Lücken haben, so bietet das Übergangssemester bei einem sechssemestrigen Bachelor-Abschluss  eine gute Möglichkeit, diese je nach deinem aktuellen Kenntnisstand zu schließen. Näheres dazu erfährst du unter dem Punkt "Übergang von einem sechssemestrigen Bachelor-Studium" weiter unten auf dieser Seite. Passen die zuvor genannten Voraussetzungen ansonsten größtenteils, dann schau dir doch einmal die nachfolgenden Informationen über das E-Commerce Master-Studium an der FH Wedel genauer an. Wir würden uns freuen, dich bald als unseren neuen Kommilitonen begrüßen zu können.

Studieninhalte

Die Fächer des Master-Studiengangs E-Commerce lassen sich fünf Bereichen zuordnen: Mathematik, Informatik / Anwendungen, Wirtschaftswissenschaften, E-Commerce und Soft Skills / Allgemeine Grundlagen. Im Folgenden findest du aber eine Übersicht über die Fächer, die in den einzelnen Bereichen enthalten sind, sowie eine kurze Beschreibung zu jeweils ausgewählten Veranstaltungen. Dies soll dir einen kleinen Einblick in die Studieninhalte ermöglichen.

Struktur im Winter- und Sommersemester

E-Commerce

Geschäftsmodelle im E-Commerce

Eine sehr stark E-Commerce bezogenen Veranstaltung ist Geschäftsmodelle im E-Commerce. Hier werden ausführlich die verschiedenen Geschäftsmodell-Ansätze, die Besonderheiten der Internet-Ökonomie und die Grundlagen des Handel-Marketings diskutiert. Darüber hinaus werden aktuelle Geschäftsmodelle aus der Praxis im Detail analysiert.

Master-Thesis

Den Abschluss deines Studiums bildet die ca. fünfmonatige Master-Thesis inkl. Kolloquium und Diskussion. Diese wirst du in der Regel in Kooperation mit einem Unternehmen aus dem E-Commerce-Bereich anfertigen und dabei eine konkrete Problemstellung aus der Praxis näher beleuchten.

Weitere Veranstaltungen:

  • Seminar E-Commerce
  • Projekt E-Commerce

Wirtschaftswissenschaften

Waren- und Sortimentsplanung

Die Vorlesung Waren- und Sortimentsplanung wird auf Englisch abgehalten und heißt dann Category Management. Hierbei geht es neben den verschiedenen Sortimentsarten und die Entscheidungsbereiche der Sortimentspolitik vor allem um die Sortimentsstrukturgestaltung, auch mittels moderner Werkzeuge wie Google Trends oder dem Google Keyword-Tool.

Strategisches Management

Strategien zur Wertsteigerung, strategische Analysen und den Prozess der strategischen Planung und Kontrolle lernst du in der Vorlesung Strategisches Management kennen. Dadurch wirst du in die Lage versetzt, permanente, langfristige und nachhaltig angelegte Veränderungen zu planen und umzusetzen.

Weitere Veranstaltungen:

  • Organisationslehre
  • IT-Management
  • Management Support System
  • CRM + neuere Ansätze

Informatik & Mathematik

Mathematik

Einziges Fach aus dem Bereich Mathematik ist die Übung Multivariate Statistik. Hier lernst du fortgeschrittene mathematische Analysemethoden wie die Clusteranalyse, Multiple Regression, Multidimensionale Skalierung oder Faktorenanalyse kennen und wendest sie auf Beispieldaten mit Hilfe des Programms SPSS Statistics selbst an.

Informatik / Anwendungen

In der Vorlesung Konzepte der Datenbanktechnologie erlangst du Kenntnisse über den Aufbau und den Einsatz objekt-orientierter sowie objekt-relationaler Datenbanksysteme. Dabei lernst du auch gängige Standards und Techniken sowie Systeme wie die Java Persistence API, Versant jd4objects oder CouchDB kennen.

Modellierung und Simulation

In Modellierung und Simulation beschäftigst du dich mit der Planung und Durchführung von Simulationsexperimenten, ausgehend von der Systemanalyse über die Entwicklung mathematischer Modelle und Transformation derselben in Simulationsmodelle bis hin zur Auswertung und Interpretation der Simulationsresultate.

Weitere Veranstaltungen:

  • Data Warehouse-Techniken
  • Semantic Web
  • Service-orientierte Software-Architekturen

Soft Skills / Allgemeine Grundlagen

Kreativitätstechniken

Durch die Veranstaltung Kreativitätstechniken erhältst du ein Verständnis des kreativen Prozesses und probierst Techniken wie Brainstorming, Brainwriting, Mindmapping, Synektik und Reizwortanalyse selbst aus. Dadurch erlangst du nicht nur die Fähigkeit zur praktischen Anwendung dieser Techniken, sondern auch das Wissen, um die Kreativität Anderer methodisch zu fördern.

Medienkonzeption

In Medienkonzeption dreht sich alles um die systematische Konzeption von Medien, von der Idee bis hin zur konkreten Gestaltung. Dabei geht es unter anderem um die Wahrnehmungstheorie, ästhetische und dramaturgische Aspekte und Verfahren zur Zielgruppenanalyse und -definition. Zudem wird ein eigenes Projekt konzeptionell geplant und ausgestaltet.

Weitere Veranstaltungen:

  • Verhandlungsführung
  • Change Management

 

Eine vollständige Auflistung aller Fächer des Studiengangs, sortiert nach den vorgesehenen Semestern, bietet dir die Vorlesungsübersicht. Die genauen Inhalte der einzelnen Veranstaltungen kannst du dem umfangreichen Modulhandbuch entnehmen.

Studienzeit

Im Vollzeitstudium beträgt die Regelstudienzeit 3 Semester und kann auf maximal 5 Semester verlängert werden. Im Teilzeitstudium liegt die Regelstudienzeit bei 5 Semestern, bei einer möglichen Verlängerung auf maximal 7 Semester.

Übergang von einem sechssemestrigen Bachelor-Studium

Zur Erlangung eines Master-Abschlusses sind, Bachelor- und Masterstudium zusammengenommen, bestandene Leistungen im Umfang von 300 ECTS-Punkten notwendig. Bei einem normalen Studienverlauf mit 30 ECTS pro Semester entspricht dies einer Gesamtstudienzeit von 10 Semestern. Wenn du also ein siebensemestriges Bachelor-Studium absolviert hast, würdest du zusammen mit dem dreisemstrigen E-Commerce-Master an der FH Wedel die Voraussetzungen zum Abschluss problemlos erfüllen. Wenn dein Bachelor-Studiengang allerdings nur sechs Semester umfasst hat, dann "fehlt" dir sozusagen ein Semester, also Leistungen im Umfang von 30 ECTS.

Aber dies ist an der FH Wedel kein Problem - hierfür wurde eine Übergangslösung geschaffen, mit der du problemlos auch mit einem sechssemestrigen Bachelor-Abschluss das dreisemestrige Master-Studium belegen kannst: Für die fehlenden 30-ECTS Punkte kannst du dir nahezu beliebige Veranstaltungen aus dem Angebot der FH Wedel aussuchen und belegen, vorausgesetzt sie stehen weitestgehend in Verbindung mit E-Commerce und du hast sie noch nicht im Bachelor-Studium absolviert. Durch dieses Verfahren verlängert sich natürlich deine Studienzeit in der Regel um ein Semester.

Je nach Art der Veranstaltung musst du nur erfolgreich teilnehmen oder am Ende die Klausur bestehen. So sammelst du nach und nach die noch ausstehenden 30 ECTS-Punkte. Die dabei erhaltenen Noten gehen aber weder in die Endnote deines Bachelor- noch deines Master-Studiums ein, sondern werden lediglich in einem separaten Dokument aufgeführt. Die Veranstaltungen kannst du zeitlich frei legen, so dass du zum Beispiel in einem Semester zunächst alle 30 Übergangs-ECTS-Punkte sammeln kannst, bevor du mit dem eigentlichen Master-Studium beginnst. Alternativ kannst du aber die normalen und die Übergangsleistungen auch beliebig auf die Semester verteilen. Einzige Bedingung ist, dass du die 30 Übergangspunkte vor Beginn deiner Masterarbeit bestanden haben musst.

Studienbeginn

Der Einstieg in den Master-Studiengang E-Commerce ist in jedem Winter- und Sommersemester möglich. Das Wintersemester beginnt an der FH Wedel offiziell immer zum 1. Oktober, das Sommersemester zum 1. April. Die Vorlesungen starten aber meist ein bis zwei Wochen später. Den genauen Termin kannst du dem Terminkalender der FH Wedel entnehmen.

Semesterablauf

Alle Vorlesungen eines Semesters werden in einem Block von ca. 3 Monaten abgehalten, der Anfang bis Mitte Oktober oder April beginnt. Nach diesem Block hat man in der Regel kurz frei, bevor die ca. 5 wöchige Klausurenphase beginnt, in der alle Klausuren des Semesters geschrieben werden. Anschließend folgt eine ca. sechsmonatige vorlesungsfreie Zeit, die üblicherweise zur Bearbeitung größerer Projekte genutzt wird, bevor das neue Semester startet.

Die Vorlesungen und Übungen finden nahezu ausschließlich auf dem Campus in Wedel statt, mit Ausnahme einzelner besonderer Termine, die zum Beispiel bei Firmen in Hamburg oder der näheren Umgebung abgehalten werden können. Vorlesungstage sind Montag bis Freitag, je nach aktuellem oder individuellem Plan kann es aber vorkommen, dass man auch einmal einen oder mehrere Tage in der Woche frei hat. Jede Vorlesungsstunde umfasst 75 Minuten, zwischen zwei Stunden sind stets 15 Minuten Pause. Die früheste Vorlesungsstunde beginnt um 8:00 Uhr, die späteste endet um 18:15 Uhr. Ein Beispiel eines Erstsemester-Vorlesungsplans aus dem Master-Studiengang E-Commerce könnt ihr euch im Stundenplan Manager der FH Wedel anschauen.

Studiengebühren

Im Vollzeitstudium betragen die Studiengebühren in den ersten drei Semestern derzeit 1.980 EUR pro Semester, danach 990 EUR pro Semester. Im Teilzeitstudium kosten die ersten fünf Semester 1.188 EUR pro Semester, alle weiteren ebenfalls 990 EUR pro Semester  (Stand: September 2012). Hinzu kommt in beiden Fällen ein Semesterbeitrag für das Studentenwerk Schleswig-Holstein von derzeit 53 EUR.

Diese Gebühr ist notwendig, da die FH Wedel zwar eine staatlich anerkannte und auch finanziell geförderte, aber dennoch eine private Bildungseinrichtung ist. Durch die Studiengebühren wird also direkt das Studienangebot finanziert.

Die Studiengebühren mögen dir im ersten Moment recht hoch erscheinen, relativieren sich aber, wenn man zwei Dinge bedenkt: Zum einen verlangen die Universitäten in vielen Bundesländern auch Studiengebühren; meist sind es 500 EUR pro Semester. Zum anderen bekommst du an der FH Wedel eine praxisnahe Ausbildung mit guter technischer Ausstattung und in kleinen Gruppen, durch die der Preis auch gerechtfertigt ist. Und wenn du später einmal in den Beruf einsteigst, dann hast du dieses Geld ohnehin schnell wieder eingenommen.

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 31. August, für das Sommersemester der 29. Februar. Die Bewerbung muss spätestens bis zu diesem Termin in der FH Wedel eingegangen sein.

Die Chancen, einen E-Commerce-Studienplatz in Wedel zu bekommen, sind derzeit noch sehr gut. Voraussetzung für die Zulassung ist ein abgeschlossenes 7-semestriges Bachelor-Studium in einem eng verwandten Studiengang. Bei einer Bachelor-Abschlussnote von 2,5 oder besser ist dir eine Aufnahme nahezu sicher. Aber auch bei einer Note von 2,6 bis 2,9 kannst du einen Antrag auf Zulassung stellen, erst darunter wirst du mit einer Absage rechnen müssen. Genauere Informationen zu diesem Thema findest du in der Zulassungsordnung.

Hast du keinen 7- sondern nur einen 6-semestrigen Bachelor-Studiengang absolviert, ist eine Aufnahme unter den zuvor erläuterten Voraussetzungen ebenfalls problemlos möglich. Dafür musst du lediglich vor oder während deines Masterstudiums zusätzliche Leistungen im Umfang von 30-ECTS absolvieren. Details dazu sind unter dem Punkt "Übergang von einem sechssemestrigen Bachelor-Studium" näher beschrieben.

Weiterführende Informationen

Auch wenn die hier dargestellten Informationen bereits sehr umfangreich sind, sollen sie dir in erster Linie nur einen ersten Überblick über das E-Commerce-Studium an der FH Wedel verschaffen. Wenn du mehr wissen möchtest, dann verwende dazu bitte die offiziellen Informationen auf der Homepage der FH Wedel. Hier haben wir dir einige interessante Seiten zusammengestellt, die du dir einmal anschauen solltest:

Kontakt

Wenn du noch Fragen hast, wende dich am besten direkt an Prof. Dr. Holger Schneider. Er leitet den Studiengang E-Commerce und steht dir für Fragen rund um den Ablauf des Studiums, die Studieninhalte oder das Bewerbungsverfahren jederzeit zur Verfügung.

 

Holger Schneider

 

Prof. Dr. Holger Schneider

Leiter Studiengang E-Commerce

Telefon: 04103 - 80 48 - 55

E-Mail: hos (at) fh-wedel (dot) de

Homepage: http://www.fh-wedel.de/mitarbeiter/hos

 

Alternativ kannst du uns auch sehr gerne eine Frage in den Kommentaren dieses Artikels hinterlassen. Wir versuchen, dir diese dann so schnell wie möglich zu beantworten.

 

Abschließend möchten wir dich noch darauf aufmerksam machen, dass dies hier nicht die offiziell von der Fachhochschule Wedel veröffentlichten Informationen sind. Diese Seite enthält lediglich Beschreibungen aus Sicht der Studenten, die dir dabei helfen sollen, einen besseren Überblick über das Studienangebot zu gewinnen, einige weitere Detailinformationen zu bekommen und bestimmte Besonderheiten besser zu verstehen. Natürlich haben wir uns bemüht, diese Informationen vollständig und fehlerfrei zusammenzustellen, trotzdem übernehmen wir keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Informationen. Die offiziellen und verbindlichen Informationen findest du direkt auf den Seiten der FH Wedel zum E-Commerce-Studiengang.

Ein Kommentar

  1. Pingback: E-Commerce Studiengang auf der Master & More in Hamburg - WebSpotting

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.