Search Engine Marketing mit valantic

| Keine Kommentare

Kundenprofil

keyfacts_valantic

Abbildung 1: Key Facts von valantic

Der IT-Konzern valantic ist ein Zusammenschluss einzelner IT-Unternehmen, die jeweils bereits mindestens 15 Jahre am Markt bestehen. valantic hat sich als Zielgesetzt, für das von ihnen angebotene Leistungsspektrum die Nummer eins in Europa zu werden.
Dabei verbindet valantic technologische Kompetenz mit Branchenkenntnis und Menschlichkeit.

valantic organisiert sich in einer Struktur aus sieben Competence Centern. Das Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Financial Services, Customer Engagement & Commerce, Business und Predictive Analytics, SAP-/ERP-Beratung, Enterprise Software sowie Logistik und Supply Chain Management.

 

Marktanalyse

valantic ist auf die digitale Transformation spezialisiert, wobei sie mit ihren auf den Kunden ausgerichteten Tätigkeiten und IT Lösungen bedarfsorientierte Zusammenflüsse der klassischen Branchen mit der heutigen IT unterstützen.

valantic Referenzen

Abbildung 2: Kunden von valantic

valantic positioniert sich einzigartig am Markt durch die Kombination aus dem Verständnis für die neuesten Technologien, die Grundlagensysteme sowie den Besonderheiten der jeweiligen Branche und der Flexibilität, Qualität sowie Managementattention, die sonst nur kleine Boutiquen bieten. Gleichzeitig bietet valantic die Größe, Leistungsbreite und finanzielle Sicherheit eines Konzerns.

 

valantic Positionierung

Abbildung 3: Positionierung von valantic

Marketing

Im November 2017 fand im Zuge des Rebranding-Projekts die Veröffentlichung der Zusammenführung der Einzelunternehmen zur Brand valantic mit sieben Competence Centern statt. Dieses Rebranding-Projekt umfasste spezielle Phasen, bezogen auf das Marketing bedeutete das im ersten Schritt das Abschalten der alten Webseiten und die Veröffentlichung der neuen Online-Präsenz auf Basis eines WordPress Systems. Im zweiten Schritt, welcher durch das E-Commerce-Projekt begonnen wurde, steht das Optimieren der Webseite und Schalten von Anzeigen auf dem Plan. Im dritten Schritt wird das Einrichten von Social-Media Kanälen und das Verbreiten von Inhalten verfolgt.

Bei der Analyse der Webseite von valantic sind uns folgende Stärken und Schwächen aufgefallen:

stärken_schwächen

Überblick über die Kampagnen

Um für valantic eine möglichst effiziente SEA-Strategie durchzuführen, haben wir entgegen der üblichen Kampagnenstruktur, welche mehrere Keywords pro Kampagne beinhaltet, das Projekt mit einer ‘Single-Keyword-AdGroup’ Strategie umgesetzt.

In jeder AdGroup haben wir nur ein Keyword hinterlegt, damit haben wir erreicht, dass die Performance jedes Keywords isoliert betrachtet sowie exakt gesteuert und optimiert werden kann. Durch einen niedrigen CPC (Cost-per-Click) und die effizientere Nutzung des Budgets konnten wir durch mehr Impressionen die mediale Reichweite des Unternehmens erweitern und ihm gleichzeitig zu mehr Kontaktanfragen verhelfen.

Die Ergebnisse des Projekts sind, dass wir für die valantic Hauptdomain SEO durchgeführt und SEA konzeptioniert haben. Außerdem konnten wir für das Training Center für spezifische Trainings SEO und SEA durchführen.

Zusammenarbeit mit valantic

Die großen Herausforderungen bei diesem Projekt waren sicherlich das Projektmanagement sowie die Planung und Konzeption unseres Vorgehens. Freundlicherweise konnten wir die Räumlichkeiten von valantic Business Analytics in Hamburg für dieses Projekt nutzen.

Die Competence Center für die wir in diesem Projekt die Seiten bearbeiteten, haben uns Keyword-Listen bereitgestellt, die wir ergänzten und aus denen wir Keyword-Kombinationen bildeten. Einige dieser Keyword-Kombinationen mussten wir den entsprechenden Zielseiten zuordnen, bevor wir mit diesen die Texte für die organische Suche optimieren konnten.

Jedes Teammitglied hat bestimmte Texte zugewiesen bekommen und diese im Vorschlagen-Modus korrigiert. In den Gruppentreffen wurden die Vorschläge abgearbeitet und dann das fertige Dokument an den jeweiligen Marketingleiter geschickt, dabei gab es häufig lange Antwortzeiten und mehrere Korrekturschleifen, was zu einigen Verzögerungen führte. Unsere Erfahrung im Projektverlauf hat ergeben, dass es besser bzw. schneller ist, die Dokumente mit den noch sichtbaren Vorschlägen an die Marketingleiter zu schicken, damit die Änderungen offensichtlich sind.

Bearbeitungsschleife

Abbildung 4: Bearbeitungsschleife

Probleme und Lösungen

In Anbetracht der kurzen Zeit mussten wir den Fokus des Projekts verschieben, da zu viele Themen im Projektverlauf an Relevanz gewonnen haben. Dafür ausschlaggebend war, dass die komplette Datenschutzerklärung DSGVO-konform neu aufgelegt werden und die Implementation eines Hinweises für die Cookie-Verwendung erfolgen musste, bevor wir an die eigentliche Optimierung sowie Anzeigenerstellung gehen konnten. Wir haben unsere Empfehlung diesbezüglich an valantic weitergegeben, die dafür ein Angebot von der sie betreuenden Agentur einholen wollte. Zwei Wochen nach dem eigentlichen Starttermin der Kampagnen mussten wir im Hinblick auf die übrige Projektzeit unsere Empfehlung in eine schneller umsetzbare Variante abändern. Aufgrund dieser Umstände haben wir den Hauptfokus auf die von der valantic Hauptdomain (https://www.valantic.com) unabhängige Training Center Subdomain (http://training.valantic.com) gelegt, ohne die ursprünglich projektrelevanten Seiten zu vernachlässigen. Hier konnten wir einfacher arbeiten, da die Seite von einem anderen Entwickler betreut wird, das WordPress System in einer anderen Umgebung liegt und keine langen Absprachen mit den Verantwortlichen der Seite getroffen werden mussten.

Die projektrelevanten Seiten wurden von uns optimiert, jedoch hat die Korrektur- sowie Abstimmungsphase zwischen dem Team und den Marketingleitern der Competence Center sehr viel Zeit benötigt, sodass das Veröffentlichen einiger Texte erst zum Ende des Projektzeitraumes möglich war.

Beim genaueren Blick auf den Onlineauftritt des Training Centers haben wir das Tool “Screaming Frog SEO Spider” verwendet, um die technischen Aspekte und Fehler auf der Seite aufzudecken. Sehr schnell konnten wir mit diesem Tool feststellen, dass die Datei “Robot.txt” nicht korrekt konfiguriert war und somit der Google Suchmaschinen-Crawler die Seiten nicht aufrufen und  indexieren konnte.

Ergebnisse

Obwohl wir im Projektverlauf einige Schwierigkeiten bei der Erreichung unserer Ziele bzgl. der Hauptdomain hatten, haben wir es dennoch geschafft, messbare Ergebnisse zu erzielen und valantic für die Zukunft hinsichtlich SEM viel mitzugeben. Die Umstrukturierung des Projekts hat einiges an Zeit gekostet, wodurch wir besonders viel über Projektmanagement in der Praxis lernen konnten.

Ergebnisse

Abbildung 6: Ergebnisse

Wir haben für die wichtigsten 13 Seiten insgesamt 31 Kampagnen und ca. 900 Anzeigen erstellt. Aus strategischen Gründen haben wir uns dazu entschlossen, Kampagnen für Shorttail- und Longtail-Keywords bzw. Information- und Conversion-Kampagnen mit Anruf- und Standorterweiterung zu erstellen. Eine Information-Anzeige hat nur einen Produktbezug und eine Conversion-Anzeige hat einen Produkt-, Dienstleistungs- und Ortsbezug.

Im Betrachtungszeitraum vom 16.06.2018 bis zum 28.06.2018 haben wir 293 Klicks und ca. 12.000 Impressions, eine CTR von 2,45% und einen durchschnittlichen CPC von 0,87€ mit den Anzeigen erreicht. Die Kampagnen haben insgesamt 254€ gekostet, jedoch keine Conversion verzeichnet. Wir vermuten, dass in dem kurzen Zeitraum, in dem die Kampagnen liefen, keiner der Besucher der Seiten einen akuten Schulungsbedarf hatte und somit keinen Beschluss zu größeren Ausgaben für Schulungen gefasst hat.

Fazit des Teams

Für dieses Uni-Projekt ist ein großes Unternehmen aufgrund der Komplexität und der daraus resultierenden Schwierigkeiten ohne Vergrößerung des zeitlichen Rahmens eher nicht zu empfehlen. Es gibt aber auch Vorteile, wie z.B. eine höhere Chance auf ein großzügiges Budget für die Maßnahmen und bei guter Leistung die Chance, das Projekt auch nach dem Projektende weiter begleiten zu können.

Persönliche Empfehlungen für Dich!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.