Marktüberblick: Multichannel Best Practice

| Keine Kommentare

Was ist Multichannel?

Kanäle einer Multichannel-Strategie

Kanäle einer Multichannel-Strategie

Unter Multi-Channel-Distribution oder multipler Distribution wird der parallele Einsatz mehrerer (nicht zwingend konzeptionell unterschiedlicher) Absatzkanäle durch ein Unternehmen verstanden. Multichannel-Distribution wird auch als Poly-distribution bezeichnet.

Für Unternehmen bedeutet dies unterschiedliche Absatzkanäle parallel zu betreiben. Häufig werden dabei zwischen den Kanälen Internet, stationär Geschäft, Katalog. Mobile oder Telefon unterschieden. Für den Kunden ergibt sich daraus ein Mehrwert da er im stationär Geschäft das Produkt direkt begutachten und Anfassen kann, im Bus kann er sich über die App auf dem Smartphone über die Versandbedingungen informieren, sich dann beispielsweise nochmal per Telefon über das Produkt beraten lassen und später im Onlineshop des Unternehmens den Kauf abschließen kann.

In Deutschland versuchen immer mehr Unternehmen vom reinen Versandhändler, Internet-Pure-Player oder Stationärhändler zum Multichannel Retailer zu werden und alle Kanäle zu bedienen. Aktuell gibt es nur sehr wenige Unternehmen in Deutschland die alle Kanäle gleichberechtigt nebeneinander verwenden.

Internet Pure Player zum Multichannel Retailer

Auch reine Internetshops entwickeln sich nach und nach zu Multichannel Retailern indem sie Filialen in großen Städten öffnen. In Deutschland zählt Cyberport zu den ersten reinen Internetshops die sich in die Städte wagen und direkt gegen Mediamarkt und Co. antreten wollen. Die Cyberport Stores sind modern ausgestattet und die Ladenfläche großzügig ausgestattet. Kunden können Produkte im Onlineshop von Cyberport einkaufen und direkt in der nächsten Filiale abholen. In den Filialen findet man durch die speziellen Internet-Terminals, an denen Kunden sich direkt im Laden weitere Informationen zu den angebotenen Produkten abrufen können, einen Bezug zum E-Commerce. Die stationäre Filiale dient somit als verlängerter Arm des Onlineshops in dem Kunden noch weitere Artikel finden können, die es nicht mehr in das Ladenlokal geschafft haben. Cyberport hat somit seinen Onlineshop mit der Filiale verknüpft wie es bisher noch kein anderer Einzelhändler in Deutschland macht.

Versandhändler zum Multichannel Retailer

Conrad Electronic, eines der ältesten Versandhändler in Deutschland wurde schon 1923 in Berlin gegründet und versendete ab 1936 den ersten Katalog mit 16 Seiten in dem ein damals revolutionärer Fernsehbaukausten angeboten wurde. Dann eröffnete Conrad das erste große Elektronikkaufhaus und eröffnete schon 1997 den Onlineshop unter Conrad.de. Conrad wurde so zu einem der ersten Multichannel Händler in Deutschland und startete  mit einem eigenen Ebay Shop einen weiteren Onlinekanal. Inzwischen hat Conrad auch eine Smartphone App entwickelt mit der Kunden auch unterwegs im Onlineshop von Conrad.de einkaufen können. Mit einer weiteren App von Conrad, der „ConApp“ können Kunden die Kassenzettel der gekauften Elektronikartikel verwalten und somit der unangenehmen Suche nach dem richtigen Kassenzettel im Gewährleistungsfall entgehen. Conrad Electronic zählt in Deutschland zu den ersten Anbietern die alle Absatzkanäle parallel betreiben.

Stationärhändler zum Multichannel Retailer

Vom Stationärhändler zum Mulitchannelhändler entwickelte sich Tahlia. Einer der größten Buchhändler Deutschlands eröffnete auf Druck von Amazon & Co. ebenfalls einen Onlineshop und ist inzwischen auch mit einem Ebook-Reader am Markt aktiv. Am Webshop besonders anzumerken ist, das Kunden den Warenbestand der Thalia-Filialen überprüfen können und somit direkt sehen welches Buch in der nächstgelegenen Filiale vorrätig ist. Wenn ein Buch dringend benötigt wird kann man als Kunde direkt in der Filiale das Buch mitnehmen und muss nicht warten bis das gewünschte Buch von der Filiale bestellt und geliefert wurde.

Quellen:

Multichannel http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/multi-channel-distribution/multi-channel-distribution.htm

http://www.conrad.de/ce/de/content/cms_au_company/Unternehmen

http://www.shopanbieter.de/news/archives/7153-local-heroes-cyberport.html

Frank Breier

Frank Breier

Frank studiert im Masterstudiengang E-Commerce an der FH Wedel.
Zuvor legte er an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes einen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik ab. Er ist interessiert am Austausch von Ideen zu Affiliate Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Enterprise 2.0.
Frank Breier

Ähnliche Artikel

Frank Breier

Autor: Frank Breier

Frank studiert im Masterstudiengang E-Commerce an der FH Wedel. Zuvor legte er an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes einen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik ab. Er ist interessiert am Austausch von Ideen zu Affiliate Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Enterprise 2.0.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.