Marktübersicht: Siegel und Zertifikate

| Keine Kommentare

Siegel im Internet-Banner

Siegel im Internet-Banner

Eine zentrale Frage beim Einkaufen im Internet ist, ob ein Händler vertrauenswürdig ist und die Beschaffenheit der Ware der Beschreibung entspricht. Besonders bei unbekannten Anbietern sowie bei der Zahlung per Vorkasse spielt Vertrauen im E-Commerce eine wichtige Rolle. Dies tut es zwar in jeder Form von Geschäftsbeziehungen, vor allem im Distanzhandel; dennoch ist bei der großen Auswahl an Anbietern im Internet vor allem im E-Commerce Vertrauen eine wichtige Basis für das Geschäft.

Als vertrauensfördernde Maßnahme können im E-Commerce Siegel & Zertifikate eingesetzt werden, welche – gut platziert auf der Internetseite und den Werbebannern – dem potentiellen Kunden suggerieren sollen, dass es sich hierbei um einen seriösen Anbieter handelt.

Die Idee dahinter ist nicht neu. In vielen Bereichen finden Konsumenten Siegel, welche von unabhängigen Dritten verliehen werden, um den Kunden eine Orientierung zu bieten. Diese Form von Vertrauensbildung wurde auf das Internet adaptiert. In diesem Blogbeitrag wird eine Marktübersicht von Siegel und Zertifikaten, welche für das Thema E-Commerce relevant sind, vorgestellt.

Die Wichtigkeit von vertrauensfördernden Maßnahmen in Form von Siegeln lässt sich sehr gut anhand eines Experiments aufzeigen. Greg Dunn von der Carleton University in Kanada ging in einem Testszenario der Frage nach, wie stark der Einfluss von Zertifikaten auf die Vertrauensbildung im E-Commerce ist. Er kam zu folgendem spannenden Ergebnis: „Die Auswertung des Fragebogens ergab, dass für den Benutzer vor allem folgende vier Design-Merkmale signifikant zur Vertrauensbildung beitragen: eine Datenschutzerklärung, das Vorliegen von Zertifikaten, sowie ein attraktives Design und die Angabe von Kontaktinformationen“.[1] Früher oder später sollte sich jeder Entscheider im E-Commerce seine Gedanken machen, ob und welche Zertifikate in dem Online-Shop eingesetzt werden sollen.

Als Orientierungshilfe auf dem umfangreichen Markt der Siegel- und Zertifikate für den Einsatz im E-Commerce kann auf die von der Initiative D21 empfohlenen Anbieter verwiesen werden. Bei der Initiative D21 handelt es sich um Deutschlands größte Partnerschaft zwischen Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft.[2]

 

Von der Initiative D21 empfohlene Anbieter:

Von der  Initiative D21 empfohlene Siegel

Von der Initiative D21 empfohlene Siegel

Quelle: http://www.initiatived21.de/wp-content/uploads/2013/01/D21_Qualitaetskriterien_2011.pdf

 

Bei den großen Variationsmöglichkeiten am Leistungsumfang sowie den nicht einheitlichen Preisstrukturen der Anbieter ist es nicht einfach, eine pauschale Aussage darüber zu treffen, wie viel die Implementierung eines Siegels bzw. mehrerer Siegel den Shop-Betreiber kostet. Im Zusammenhang mit diesem Blogbeitrag wird auf die von D21 empfohlenen Siegel eingegangen, um einen kleinen Einblick in die Preisstrukturen der Anbieter zu erhalten.

Bei dem Trusted Shops-Siegel erwarten den Shop-Betreiber Kosten von 49 € pro Monat sowie eine einmalige Setup-Gebühr in Höhe von 89 €.[3]

Das TÜV-Siegel hingegen bietet keine offene Preisübersicht, sondern nur die Möglichkeit einer Angebotsanfrage. Nach Überprüfung des Online-Shops wird von Seiten des TÜV ein Angebot für die Implementierung des Siegels in dem Online-Shop unterbreitet. Bei einem hohen Wiedererkennungswert von knapp 99 % des TÜV-Siegels im deutschsprachigen Raum[4] kann der Shop-Betreiber mit vergleichsweise hohen Gebühren rechnen, welche unter dem Aspekt „Return on Investment“ zu beurteilen sind.

Das Siegel „ips – internet privacy standarts“ erhebt Gebühren je nach Komplexität des Prüfaufwands. Die Gebühren belaufen sich von 590 € bis 7.080 €.[5]

Das EHI-Label hingegen legt die Gebühren unter anderem in Abhängigkeit des Umsatzes auf dem zu zertifizierenden Internet-Shop ab. So sind für einen Shop mit bis zu 250.000 € Bruttoumsatz pro Jahr eine Gebühr von 750 € pro Jahr zu entrichten. Hinzu kommt eine Setup-Gebühr in Höhe von 75 €.[6]

Die Auswahl eines Zertifikates ist also sehr stark daran zu orientieren, welche Leistungen der Shop-Betreiber benötigt.

Auch Sicherheitszertifikate, welche eine sichere Datenübermittlung gewährleisten sollen, können das Vertrauensverhältnis stärken und den Abverkauf fördern. An der richtigen Stelle platziert, kann ein Sicherheitssiegel eine Conversion-Steigerung von rund 9 % erwirken.[7] Bei Sicherheitszertifikaten sind die jährlichen Gebühren stark abhängig von dem gewünschten Leistungsumfang. Die jährlichen Gebühren können sich bei dem Anbieter „Symantec“ von 217 € bis 3849,50 € belaufen. [8] Beim Sicherheitssiegel-Anbieter „GeoTrust“ kostet das leistungsschwächste Siegelpaket lediglich 39 € pro Jahr; das stärkste mit dem größtmöglichen Leistungsumfang 299 € pro Jahr.[9]

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die Auswahl von Siegel- und Zertifikaten in starker Abhängigkeit von dem benötigten Leistungsspektrum zu bewerten ist. Die verschiedenen Pakete und Leistungsangebote erschweren erheblich die Vergleichbarkeit der Anbieter. Dem Shop-Betreiber oder Entscheider im E-Commerce bleibt nur übrig, die Wahl des passenden Angebotes stark an dem Budget und der definierten Zielgruppe zu orientieren. Nach einem notwendigen Zeitinvestment für die Recherche sollte für jeden Online-Shop das passende Angebot gefunden werden können.

 

Quellen:

[1] http://www.fit-fuer-usability.de/archiv/einfluss-von-zertifikaten-auf-vertrauensbildung/

[2] http://www.initiatived21.de/ueber

[3] https://www.trustedshops.de/shopbetreiber/bestellen.html?registeredOffice=DEU

[4] http://blog.pooliestudios.com/ueber-den-sinn-und-unsinn-von-guetesiegeln-im-e-commerce/

[5] http://www.datenschutz-cert.de/fileadmin/datenschutz-cert/media/Downloads/ips/VergabeNutzungsbedingungen.pdf

[6] http://www.shopinfo.net/haendler/kosten/index.html?tx_reddownloads%5Bfile%5D=22

[7] http://www.internet-handel.org/2006/05/16/studie-zertifikate-konnen-conversion-rate-erhohen.html

[8] https://icertificate.eu/de/ssl/zertifikate/symantec.html

[9] https://icertificate.eu/de/ssl/zertifikate/geotrust.html

 

Weiterführende Links:

https://www.safer-shopping.de/angebotsanfrage.html

http://www.initiatived21.de/wp-content/uploads/2013/01/D21_Qualitaetskriterien_2011.pdf

 

Autor: Daniel Simovic

Daniel Simovic studiert E-Commerce im Master an der FH Wedel. Zuvor hat er seinen Bachelor in Medienmanagement mit dem Schwerpunkt Markenkommunikation und Werbung erfolgreich absolviert. Bereits während seines Studiums konnte er Erfahrungen in dem Bereich personalisierte Werbung im Internet sammeln. In Zukunft möchte der Autor mit Erkenntnissen aus dem Neuromarketing der E-Commerce-Branche zu noch größeren Erfolg verhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.