Keine Kommentare

Eva-Maria Schmeil
von

Onsite Passform Beratung

Wie kann man Passformberatung, wie sie im stationären Bekleidungshandel stattfindet, ebenfalls im Onlineshop umsetzen? Wie weit kann man dabei das menschliche Verhalten in Aktion und Reaktion und das Empathievermögen von Verkäufern durch Technologie imitieren und was ist dafür notwendig?

Mit eben diesen Fragen haben wir uns im Rahmen unserer Seminararbeit für und mit dem Unternehmen bonprix beschäftigt. Hierbei wurde einerseits die theoretische Grundlage im Sinne von Relevanz und Nutzen beleuchtet und andererseits ein Ansatz zur Umsetzung für das Unternehmen erarbeitet.

 

Warum ist Passformberatung bei Bekleidung notwendig?
Kundenbedürfnisse und Einflussfaktoren auf den Kauf von Bekleidung sind vielfältig und häufig emotional gesteuert. In vielen Fällen ist dem Kunden zu Beginn der Produktsuche noch gar nicht bewusst, wonach er konkret sucht oder welches Produkt seine Bedürfnisse optimal abdecken kann. Im Rahmen eines Verkaufsgespräches, wie es im Ladengeschäft möglich ist, kann der Kunde durch gezielte Fragestellungen von einem Verkäufer an seinen konkreten Bedarf herangeführt werden. Durch dieses Verkaufsgespräch wird er dazu beeinflusst sich mit der Kaufentscheidung auseinanderzusetzen. So wird resultierend die Wahrscheinlichkeit des Kaufabbruchs verringert. Außerdem bekommt der Kunde durch Unterstützung und Alternativen-Vorschläge ein sicheres Gefühl bei der Kaufentscheidung und Unsicherheiten werden ausgeräumt. Das Ziel der Beratung liegt in der Abgabe eines gezielten, personalisierten Angebotes, das kompromisslos mit den Bedürfnissen des Kunden abgestimmt ist. Weiterlesen →