FAQ zum E-Commerce Studiengang

Hier findet Ihr einige Erfahrungsberichte von unseren Kommilitonen:

Warum haben Sie sich damals entschieden an die FH Wedel zu gehen?

Swantje, 24 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Ich habe mich für die FH Wedel entschieden, da ich damals schon großes Interesse am Studiengang E-Commerce hatte und der nicht an vielen Fachhochschulen angeboten wird. Meine Vorliebe zu Norddeutschland hat die Entscheidung noch mal vereinfacht. 

Philip, 23 Jahre | 3. Semester Bachelor E-Commerce

Die FH Wedel hatte schon damals einen guten Ruf für das Fachgebiet der Informatik. Mir war es wichtig nicht nur viel in der Theorie zu lernen, sondern auch einen großen Praxisanteil zu haben.

Francis, 22 Jahre | 4. Semester Bachelor E-Commerce

Entschieden habe ich mir hier zu studieren, aufgrund des guten Rufs der Fachhochschule und der Standortnähe. Außerdem hatte ich damals Interesse am Studiengang Medieninformatik und habe deswegen angefangen dort zu studieren.

Wie wurden Sie an das Studentenleben an der FH Wedel eingeführt? 

Swantje, 24 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

In unserer ersten Woche gab es mit allen neuen Studenten viele kleine Veranstaltungen und Treffen, über die man die Möglichkeit hatte, seine Kommilitonen kennenzulernen.  

Anton, 22 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Es gab eine Orientierungswoche, sowie einen Mathe-Brückenkurs eine Woche vor Studienbeginn, um an das Leben als Student herangeführt zu werden.

Was für Angebote wurden bereitgestellt um die Kommilitonen kennen zu lernen?

Philip, 23 Jahre | 3. Semester Bachelor E-Commerce

Es gab eine Orientierungswoche für die Studienanfänger, in denen man sich und die Hochschule kennengelernt hat.

Anton, 22 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Es wurde eine Orientierungswoche, ein Studiengangstreffen, sowie eine Asta-Party organisiert, um die Kommilitonen kennen zulernen.

Francis, 22 Jahre | 4. Semester Bachelor E-Commerce

Zum einen gab es eine Einführungswoche, bei der es eine Kneipentour durch Wedel (BWC, iTouch Billiard Cafe) gab. Außerdem fanden Veranstaltungen wie das Partyboot, die Halloweenparty und das Winterkino statt.

Wie schätzen Sie die Kompetenz der Dozenten ein?

Swantje, 24 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Ich schätze die Kompetenz der Dozenten sehr hoch ein. Ich habe das Gefühl, dass die meisten Dozenten sich auch über die FH hinaus, viel mit ihren Fachgebieten auseinandersetzen und dies gerne weitergeben. 

Philip, 23 Jahre | 3. Semester Bachelor E-Commerce

Ich habe das Gefühl, dass die Dozenten ihre Arbeit und ihre Fachgebiete lieben und sich auch deswegen sehr gut darin auskennen. Also meiner Meinung nach sind die Dozenten Experten in ihren Fachgebieten.

Wie hilfsbereit sind die Dozenten außerhalb der Vorlesungszeit?

Swantje, 24 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Meine persönlichen Erfahrungen haben gezeigt, dass alle Dozenten, zu denen ich im Kontakt stand, immer erreichbar und hilfsbereit waren. 

Philip, 23 Jahre | 3. Semester Bachelor E-Commerce

Dadurch das die FH Wedel nicht aus Zehntausenden von Studenten besteht, kennen die Dozenten i.d.R. ihre Studenten und können sich außerhalb der Vorlesungszeiten für die Studenten Zeit nehmen. Durch E-Mail Anfragen kann jeder Student einen Termin festlegen in denen seine/ihre Fragen geklärt werden. Somit kann man sagen, dass die Dozenten auch außerhalb der Vorlesungszeiten sehr hilfsbereit sind.

Wie stressig würden Sie das Studium einschätzen? 

Swantje, 24 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Ich schätze das Studium keinesfalls entspannt ein. Es muss sehr viel selbst erarbeitet werden und vor allem in Richtung Klausuren wird der Stresspegel deutlich höher. Dennoch bin ich der Meinung, dass es sich im Rahmen hält und genügend Zeit für Ausgleich geschaffen wird.  

Philip, 23 Jahre | 3. Semester Bachelor E-Commerce

Da diese Frage auch von den Umständen und Situationen einer Person abhängt, würde ich sagen, dass ich es bei einer Skala von 1 bis 10 mit einer 7 bewerten würde. Wenn man nur das Studium an sich betrachtet, würde ich nicht sagen das es zu stressig ist und es mit einer 5 bewerten.

Francis, 22 Jahre | 4. Semester Bachelor E-Commerce

Von einer Skala von 1 – 10 würde ich eine absolute 10 geben. Es kommt natürlich auch drauf an, wie ausgeprägt das eigene Sozialleben ist (Freizeit, Hobbys, Freunde…). Außerdem darf man nicht vergessen, dass viele Studenten noch nebenbei arbeiten müssen.

Welches Modul gefällt Ihnen am meisten und warum?

Swantje, 24 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Bis jetzt haben mir Digitales Marketing und Web Analytics am besten gefallen. Da beide Module mit Projekten verbunden sind, kann man seine erworbenen Kenntnisse praktisch anwenden und selbst Lösungen für Probleme erarbeiten. Da ich mich sehr für Werbemaßnahmen und deren Auswirkungen auf das Verhalten der Kunden interessiere, bieten beide Module die Möglichkeit, tiefere Einblicke in dieses Themengebiet zu gewinnen. Durch spannende Gastvorträge werden auch aktuelle Themen in Betrieben thematisiert, sodass die Relevanz noch deutlicher wird. 

Philip, 23 Jahre | 3. Semester Bachelor E-Commerce

Das Modul Online Plattform gefällt mir am meisten, da man da sehr praktisch arbeitet, indem eine Online Plattform (i.d.R. Ein Online-Shop) aufgebaut wird.

Anton, 22 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Digital Marketing, weil ich als Nutzer selber viel Kontakt mit digitalen Kanälen habe und es spannend ist die Gegenseite kennenzulernen und zu verstehen. Außerdem hat mir Märkte, Strategien & Ressourcen gefallen, weil mir die Strategieebene gefällt und ich ein sehr konzeptioneller, analytischer Mensch bin. 

Francis, 22 Jahre | 4. Semester Bachelor E-Commerce

Am meisten gefallen mir die Module Marketing und Medienmanagement sowie Digitales Marketing. Die Inhalte sind sehr ansprechend und interessant. Ich habe die Vorlesungen sehr gerne besucht und hatte Spaß am Lernen für die Klausuren!

Wo sehen Sie sich nach Ihrem Bachelor? Haben Sie schon Pläne/Ziele für Ihre Zukunft? 

Swantje, 24 Jahre | 5. Semester Bachelor E-Commerce

Nach meinem Bachelor plane ich noch den Master zu machen, da ich viel Spaß am E-Commerce Studium habe und die vielen Projekte und das vermittelte Wissen sehr schätze und für wertvoll fürs kommende Full-Time Berufsleben erachte. 

Philip, 23 Jahre | 3. Semester Bachelor E-Commerce

In der Zukunft sehe ich mich weiterhin im Bereich E-Commerce. Nach meinem Bachelor sieht der Plan so aus, dass ich in der Selbstständigkeit bleibe und ein erfolgreiches Unternehmen führe, von dem man gut leben kann.

Francis, 22 Jahre | 4. Semester Bachelor E-Commerce

Ich würde gerne meinen Master machen, jedoch ist mir noch unklar in welchem Bereich. Danach möchte ich auf jeden Fall arbeiten und genug Erfahrungen sammeln, um irgendwann ein eigenes Start Up zu gründen.

Gründen an der FH Wedel

Die Fachhochschule Wedel ist unteranderem dafür bekannt, das Gründen eines Unternehmens während der Studienzeit im vollen Maße zu unterstützen.

Auch außerhalb des regulären Studienprogrammes werden viele Möglichkeiten geboten, um Unterstützung bei der Gründung zu erhalten. Ein von Jan-Paul Lüdtke und Florian Schatz ins Leben gerufene „Gründertreff“ findet, unter normalen Umständen, einmal im Monat statt. Hier werden interessante Gäste von erfolgreichen Unternehmern bis hin zum kleinen Start-up eingeladen um Ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen. Das Ziel des ganzen ist sich gegenseitig zu unterstützen und Fehler zu vermeiden, die andere vielleicht schon einmal gemacht haben.

Gründerbaum | FH WEDEL

Kann man auch am Gründertreff teilnehmen, obwohl man noch nicht gegründet hat?

Niclas, 22 Jahre | 6. Semester Bachelor E-Commerce

Ich denke die meisten Besucher des Treffens haben noch nicht gegründet. Hier wird viel Wissen vermittelt um eben genau diesen Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen und vor allem auch zu schaffen. Ein paar der Teilnehmer sind bereits ziemlich Erfolgreich und unterstützen wo Sie nur können.

Inwiefern hilft ihnen das ihre Träume zu verwirklichen/Ihre Ziele zu erreichen?

Philip, 23 Jahre | 3. Semester Bachelor E-Commerce

Durch mein Studium lerne ich mit bestimmten Mitteln und Wegen erfolgreicher im Online-Handel zu werden. Und mein Ziel ist es in diesem Gebiet nicht nur selbstständig zu werden, sondern auch viel Erfolg zu haben und Experte zu werden.