Keine Kommentare

Jo Peter Wulff
nach

Erfolgsfaktoren für Vertriebsstrategien auf der Handelsplattform Amazon

Der vorliegende Blogbeitrag betrachtet das Unternehmen Amazon und potentielle Vertriebsstrategien zur erfolgreichen Nutzung als Vertriebskanal für Hersteller und Händler. Das Unternehmen Amazon ist seit über 20 Jahren als Universalhändler auf dem Markt tätig. Zu Beginn als Versandhändler und im Verlauf der Zeit hat sich das Portfolio des Unternehmens aus Seattle erweitert. Hersteller und Handelsunternehmen können von verschiedenen Leistungen Amazons Gebrauch machen und die eigene Vertriebsstrategie optimieren. Die Autoren stellen zuerst die Leistungen und Anforderungen Amazons vor, um diese im Folgenden auf die theoretischen Grundlagen von Vertriebsstrategien anzuwenden und daraus Erfolgsfaktoren abzuleiten.

 

Vorstellung der Amazon Services und Anforderungen

  • Vendor Central

Amazon tritt aktiv an potenzielle Vendoren heran, um eine Geschäftsbeziehung einzugehen. Amazon kauft bei diesen Geschäfstpartnern in großen Mengen ein. Die Handelsplattform übernimmt die Verantwortung für Versand, Werbung, Preis und die Abwicklung des Kundenservices.[1]  Der Endkunde profitiert von exzellenten Services wie Amazon Prime etc.

  • Seller Central

Unternehmen können gegen eine Gebühr ihre Produkte den Nutzern Amazons anbieten. Amazon als Marktplatzbetreiber stellt die Infrastruktur, während Anbieter eine optimale Auffindbarkeit, die Produktpräsentation und die Konditionen des Produktkaufs verantworten. Weiterlesen →


2 Kommentare

Carina Köster
nach

Amazon SEO-Produkt Angebotsoptimierung auf dem Amazon Marketplace

Amazon SEO – „Wie kann ein Marketplace Händler seine Produktangebote gestalten um eine optimales Ranking auf Amazon Suchergebnislisten zu erzielen?“

Der Begriff Amazon SEO steht für die On-Site Optimierung auf dem Amazon Marketplace. Dieser Form von Suchmaschinenoptimierung kommt eine zunehmend hohe Bedeutung zu. Warum dies so ist, belegt eine Studie des amerikanischen Instituts Forrester, demnach nutzten im Jahre 2010 noch 24 Prozent aller Käufer Google als erste Informationsquelle. Diese Prozentzahl hat sich bis zum Jahr 2012 bereits halbiert. Heute bereitet ein Drittel seine Einkäufe auf Amazon vor. Ein Beweis dafür, dass sich die Amazon Plattform unaufhaltsam zur Produktsuchmaschine Nummer eins entwickelt. Für Unternehmen, die ihre Produkte auch über den Amazon Marketplace verkaufen bedeutet dies, dass zukünftig der Schwerpunkt SEO nicht nur bei Google, sondern auch auf dem Amazon Marketplace liegen sollte. Die Erhöhung des Absatzes ist häufig solchen Unternehmen vergönnt, die ihre Produkte auf den ersten Suchergebnisseiten von Amazon platzieren können. Dies zeigen die Erfahrungen von Google [1]. Weiterlesen →